So lässt sich der Urlaub nach Hause holen

Von der Bad-Modernisierung bis zum neuen Swimmingpool: Bausparkasse Schwäbisch Hall gibt Tipps für die Ferien daheim

Mit einem Pool im Garten kann man sich den Urlaub nach Hause holen. Aber auch drinnen lässt sich mit Modernisierungsmaßnahmen Wohlgefühl erzeugen. Foto: dpa

24.05.2021

Ob und wie man in diesem Jahr verreisen kann, das steht momentan noch in den Sternen. Aber welche Alternativen gibt es? Eine wäre, sich durch Modernisierungsarbeiten an den eigenen vier Wänden ein persönliches Feriendomizil zu schaffen, damit man auch den Urlaub zu Hause genießen kann.

Damit das mit dem gewünschten Urlaubsfeeling und der Erholung auch funktioniert, ist ein frühzeitiger Beginn und eine gute Planung der Maßnahmen erforderlich. Vor allem bei größeren Vorhaben sollte am besten ein Experte zu Rate gezogen werden. Nachstehend hat die Bausparkasse Schwäbisch Hall einige Ideen zusammengestellt – vom Wandanstrich bis zum Swimmingpool.

Garten aufhübschen
Wer einen Garten sein Eigen nennen darf, hat per se schon eine gute Ausgangslage. Dort lässt es sich wunderbar verweilen. Noch schöner wird der Aufenthalt im Freien durch eine Sanierung der in die Jahre gekommenen Terrasse. Wer das Freiluftwohnzimmer von Grund auf neu anlegen will, sollte sich auch über Lage, Größe und neue Materialien Gedanken machen. Natürlich kann es auch „nur“ um die Erneuerung der Oberfläche gehen. Noch einfacher ist es, die alten Gartenmöbel gegen neue auszutauschen.

Ein ganz besonderes Vergnügen für den Urlaub daheim bietet ein Swimmingpool. Es gibt eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten – vom ganz individuell geplanten und gemauerten Pool bis hin zum kleinen Fertigprodukt. Damit das Schwimmbecken nicht nur im Hochsommer genutzt werden kann, gibt es Überdachungen unterschiedlichster Arten. Und das Erwärmen des Wassers kann beispielsweise über eine umweltfreundliche Solaranlage erfolgen, mit der man seinen Strom selbst erzeugt.

Natürlich lässt sich auch mit kleineren Veränderungen aus dem Garten selbst ein Freizeitidyll schaffen – etwa mit einer gemütlichen Sitzecke mit einer neuen Grillstelle. Und die Jüngsten freuen sich sicherlich über einen eigenen Spielbereich oder sogar ein Baumhaus.

Nicht nur draußen, auch drinnen kann man Wohlfühloasen schaffen – beispielsweise mit einer modernen Küche oder einem schönen Bad. Urlaubsgefühle kommen auch beim Kochen internationaler Gerichte auf. In der renovierten Küche – mit modernster Ausstattung – macht das natürlich am meisten Freude.

Ideen für Bad und Küche
Und auch ein modernisiertes Badezimmer bietet Entspannung pur. Sollten die Fliesen und das Interieur nicht mehr zeitgemäß und technisch veraltet sein, ist es an der Zeit, die Nasszelle zu renovieren und „urlaubstauglich“ zu machen. Die vielen schönen Designs von Sanitäreinrichtungen und Badmöbeln helfen sicherlich dabei. Und eine bodengleiche Dusche ist zudem auch fürs Alter sehr praktisch. Etwas weniger aufwendig ist es, sich den Sommer und die Ferienlaune mit farbenfrohen Textilien und dekorativen Erinnerungsstücken aus dem letzten Urlaub am Meer ins Bad zu holen.

Und selbst im eher wenig beachteten Keller lassen sich neue Bereiche schaffen. Die unteren Räume fristen oftmals ein tristes Dasein. Dabei gibt es doch viel mehr Nutzungsmöglichkeiten als nur den klassischen Lagerraum.

Kino im Keller
Wer gern Sport treibt, der kann sich dort sein eigenes Fitnessstudio einrichten. Die dunklen Abstellräume im Untergeschoss lassen sich mit baulichen Maßnahmen – wie einer Dämmung, einem neuen Bodenbelag oder den entsprechenden Fenstern – in einladende Wohnräume verwandeln. Dann fehlen eigentlich nur noch Springseil, Gewichte, Stepper & Co. Wer es lieber gemütlich mag, der kann einen Kellerraum auch als Heimkino einrichten. Dabei sind Raumgröße, Lichtverhältnisse und nicht zuletzt die Technik wesentliche Aspekte für die Umsetzung.

Lichtdurchflutet
Und noch etwas hebt die Stimmung: ein lichtdurchflutetes Eigenheim. Je größer die Fenster, desto mehr Tageslicht fällt in die Räume. So fühlt man sich wohl – verbraucht weniger elektrisches Licht, spart Strom und Kosten. Apropos sparen: Neue Fenster halten auch besser die Wärme im Sommer draußen – und es bleibt angenehm kühl. Idealerweise wird beim Fenstertausch die Außendämmung gleich mit erneuert.

Mehr Helligkeit und Ferienstimmung bringt vermutlich auch ein neuer Wandanstrich mit sich. Ob Sonnengelb oder Azurblau – die Farbpalette hält für jeden Geschmack etwas bereit. Und mit den verschiedenen Techniken, die es beim Auftragen von Farbe gibt, kann man bei der Wandgestaltung noch kreativer werden. Vorteil: Einfachere Malerarbeiten sind weniger planungsintensiv und können durchaus selbst ausgeführt werden. red