Musterhauspark Fellbach: Eigenheim vor Ort entdecken

Musterhausparks bieten gute Übersicht über Vielfalt individueller Fertighäuser

Musterhäuser geben Bauinteressierten hilfreiche Anregungen. Sie sind aber nur Beispiellösungen der individuellen Holz-Fertigbauweise. Foto: BDF/Fertighaus Weiss

4.06.2021

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Eigenheim zu bauen, hat oft viele Ideen, ist aber unsicher, wie diese sich umsetzen lassen. Da kommen Anschauungsobjekte gerade recht. Und die gibt es in Musterhausausstellungen. Musterhäuser sind voll ausgestattete Beispielhäuser für alle, die auf der Suche nach einem Eigenheim sind.

Eventcharakter
Im Verbund von rund 20 oder mehr Häusern sind die Musterhausausstellungen einer Neubausiedlung nachempfunden oder als Park mit Eventcharakter für Familien, Paare und Singles angelegt. „Jeder Mensch hat eigene Vorstellungen von seinem Traumhaus“, weiß Christoph Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). „Musterhäuser geben ihnen eine gute Übersicht über die unerschöpfliche Vielfalt individueller Fertighäuser. Jeder Bauherr sollte daher vor Baubeginn mindestens einmal auf Entdeckungstour im Musterhauspark gehen.“

Die Beispiellösungen im Musterhauspark wecken die Neugier der Besucher, regen ihre Kreativität an und machen ihnen Lust auf den Hausbau. Die exklusive Stadtvilla mit Walmdach, das eineinhalbgeschossige Familienhaus mit Satteldach und der barrierefreie Bungalow mit Flachdach reihen sich nebeneinander auf – unterschiedliche Häuser mit verschiedenen Grundrissen, Größen und Einrichtungen.

Aber allesamt ausgestattet mit moderner Haus- und Heiztechnik, denn ihre Hersteller wollen zeigen, was in Fertighäusern heute möglich ist und welche technische Ausstattung besonders gut zum energieeffizienten Wandaufbau passt. „In Deutschland gibt es rund 600 Musterhäuser in Holz-Fertigbauweise. Sie zeigen Bauinteressierten allerlei Möglichkeiten für ihr eigenes zukunftsfähiges Zuhause auf – von Energie- und Grundrisskonzepten über Architekturstile und Ausbauoptionen bis hin zu Möbeln und Einrichtungsideen“, so Windscheif. Auch die persönliche Kontaktaufnahme von Bauinteressierten mit einem Hersteller findet in den meisten Fällen im Musterhaus statt. Aus erster Hand erhalten sie hier Informationen zum Haus und zur Bauweise sowie zu den führenden Fertighausherstellern und ihren Qualitätsversprechen. Den umfassendsten Qualitätsnachweis liefert dabei das Siegel der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF).

Qualitätsstandards
„Alle BDF-Mitgliedsunternehmen müssen diese Vorgaben bei jedem Hausbau einhalten und in regelmäßigen Kontrollen nachweisen. So setzt sich der Verband für einheitlich hohe und transparente Qualitätsstandards ein“, betont Windscheif. Neben dem objektiven Qualitätscheck empfiehlt der Experte, auch subjektiv auf Besonderheiten der einzelnen Hersteller sowie auf eine harmonische Kontaktaufnahme zu achten. „Bei welchen Ansprechpartnern es zwischenmenschlich am besten funktioniert, stellen Baufamilien im Musterhauspark schnell fest. Das Gesamtpaket aus Haus, Hersteller und Fachberater muss passen.“

Wer in der Planung schon weiter ist und sich auf einen Hersteller festgelegt hat, findet auf dessen Firmengelände oft ebenfalls Musterhäuser zum Besichtigen und Ideen sammeln. „Und wer dort ist, sollte gleich auch einen Blick in die Produktion werfen“, rät der Fertighausexperte. Schließlich werden dort bald Nägel mit Köpfen gemacht, wenn aus vielen Beispiellösungen ein konkreter Bauplan und daraus das Traumhaus entsteht. „Letzten Endes sind Musterhäuser zwar sehr hilfreich und schön anzusehen, aber die Planung erfolgt doch ganz individuell.“ red

INFO In der Nähe

Musterhauspark Fellbach
Höhenstraße 21
70736 Fellbach
Telefon 0711 52049426

Deutsches Fertighaus Center Mannheim
Xaver-Fuhr-Straße 111
68163 Mannheim
Telefon 0621 425090