Altes Handwerk, moderne Technik

Beruf mit großer Bandbreite

Nicht nur Neues, auch die Restaurierung alter Objekte gehört zum Portfolio modernen Metallgestaltung. Fotos: dpa

28.08.2020

Moderne Metallgestaltung verbindet altes Handwerk mit aktueller Technik. So haben die Metallgestalter bei der Ausübung ihres Berufs eine große Bandbreite im Angebot.

Ambiente
Innen wie außen sorgen sie für ein behagliches Ambiente rund ums Haus. Zu ihrem Portfolio gehören Treppen und Treppengeländer, Vordächer, Balkone und Balkongeländer, Handläufe, Tore und Zäune. Aber auch Möbel, Accessoires und sogar Kunstwerke werden von den Handwerksexperten erdacht und gefertigt. Geht es ums Wohnen, gibt es kaum einen Bereich, in dem die Metallgestalter und -bauer nicht ihre Visitenkarte hinterlassen.

Metallbauer der Fachrichtung Metallgestaltung fertigen Bauteile wie Gitter, Leuchten oder Verzierungen. Meist stellen sie die Stücke nach Wunsch des Kunden her. Zunächst nehmen sie die Maße an Ort und Stelle und erstellen einen Entwurf. Dann schmieden, biegen, treiben oder schweißen sie Metall, Stahl oder Kupferlegierungen und bearbeiten gewissenhaft die Details.

Vom Balkongeländer bis zum Dach: Die Bandbreite der Metallgestaltung rund ums Haus ist riesig. Auch Kunstwerke stellen die Metallbauer her. Fotos: dpa
Vom Balkongeländer bis zum Dach: Die Bandbreite der Metallgestaltung rund ums Haus ist riesig. Auch Kunstwerke stellen die Metallbauer her. Fotos: dpa

Schließlich behandeln Metallbauer die Oberfläche der Werkstücke und befestigen sie an ihrem Bestimmungsort. Sie sind ebenso zur Stelle, wenn schmiedeeiserne Geländer eine Reparatur benötigen.

Restaurierung
Im Bereich Restaurierung bessern sie historische Einzelteile wie Helme oder Schwerter aus. Erfahrung haben Metallbauer auch im Umgang mit Naturstein, Beton oder Holz.