Autohaus Knauß Hohenlohe: Familien-SUV Skoda Kodiaq RS

Autohaus Knauß bietet Service und Auswahl – Neue Modelle mit alternativen Antrieben

Familien-SUV: Kevin und Reinhold Knauß (von links), Patrick Wunschik und Heiko Lißmann mit dem Kodiaq RS. Foto: Tanja Weilemann
Familien-SUV: Kevin und Reinhold Knauß (von links), Patrick Wunschik und Heiko Lißmann mit dem Kodiaq RS. Foto: Tanja Weilemann
Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Autohaus Knauß in Hohenlohe. Seit 1997 findet man den Betrieb im Schwabbacher Gewerbegebiet Ost. Auf rund 650 Quadratmetern Ausstellungsund Bürofläche können Inhaber Reinhold Knauß und sein Team den Kunden eine große Auswahl an Neu- und Gebrauchtwagen bieten. In der angeschlossenen Werkstatt werden sämtliche Inspektions-, Wartungs- und Reparaturarbeiten an Fahrzeugen aller Hersteller ausgeführt.
   


Zwei Bestseller haben kräftig zugelegt

Autohaus Fahrbach rückt bei den Renault-Modellen Captur und Zoe viele Extras und Neuheiten in den Fokus

Die zweite Generation des Captur wurde von Renault umfassend modernisiert. Foto: Renault
Die zweite Generation des Captur wurde von Renault umfassend modernisiert. Foto: Renault
An drei Standorten in der Region – Künzelsau-Belsenberg, Bad Mergentheim und Schwäbisch Hall – ist die Fahrbach-Gruppe mit den Marken Renault, Dacia und Seat vertreten. Das Autohaus bietet vom Kleinwagen bis zum Familienvan für fast jeden das richtige Gefährt.

Gewachsen
Für Renault ist der Captur ein großer Erfolg: Seit 2013 haben die Franzosen weltweit rund 1,5 Millionen Exemplare ihres City-SUVs verkauft. Im Januar haben die Franzosen das gefragte Modell umfangreich modernisiert auf den Markt gebracht. Um elf Zentimeter ist die zweite Generation gewachsen und streckt sich nun auf 4,23 Meter. Kräftig aufgestockt wurde auch die Anzahl der Assistenzsysteme. Neben einem Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, Toter-Winkel-Warner und adaptivem Tempomaten stehen für den Captur (zum Teil optional) Features wie Spurhalte-Assistent, Querverkehrswarner, Verkehrszeichenerkennung sowie ein Autobahn- und Stauassistent zur Verfügung.

Ein Bestseller aus dem Hause Renault ist auch der Zoe. Die dritte Generation des deutschlandweit meistverkauften Elektro-Autos kommt mit mehr Power und einer höheren Reichweite von bis zu 395 Kilometern daher (in der Version mit 52-kWh-Batterie, 100 kW/135 PS, CO2: 0 g/km, Stromverbrauch: 17,2 kWh/100 km). Die Basisversion bietet einen 41 kWh-Akku und immerhin bis zu 300 Kilometer Reichweite (80 kW/ 108 PS, CO2: 0 g/km, Stromverbrauch: 17,2 kWh/100 km).

Recycling
Und noch ein Novum bietet der umweltfreundliche Kleinwagen: Das sterile Kunstleder der Sitze kann durch Stoffbezüge ausgetauscht werden – hergestellt zu 100 Prozent aus Recycling-Materialien auf Basis von Kunststoffflaschen und alten Sicherheitsgurten. anz
   

Automeile in Öhringen lockt Besucher an

Im Frühjahr kommen PS-Fans in der Region wieder voll auf ihre Kosten. Zum inzwischen 48. Mal wird beim Öhringer Autofrühling auf der Herrenwiese von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. März, zum Bummeln, Fachsimpeln, Vergleichen, Probefahren, Verhandeln und auch Kaufen eingeladen. An diesem Wochenende finden Besucher in der Großen Kreisstadt eine riesige Auswahl, denn an allen drei Tagen, jeweils von 10 bis 18 Uhr, präsentieren fünf Autohäuser, sowie ein Motorrad- und Quadhändler rund 400 Fahrzeuge verschiedener Marken. Auch Neuheiten im Bereich Fahrräder werden präsentiert.

Beim Öhringer Autofrühling spielt zudem die Elektromobilität eine wichtige Rolle. Neben Informationen und Beratung rund um Themen wie Batterie und Reichweite gibt es einige E-Modelle live zu erleben. red