Diese DDR-Rezepte schmecken noch immer

DDR-Essen

DDR  Trotz Mangelwirtschaft hat sich in der DDR eine Küche entwickelt, die als deftig und fleischlastig gilt. Einige Gerichte haben es zum beliebten Klassiker geschafft. Wir stellen drei vor.


Soljanka: Vom Resteessen zum Partyhit Von Stimme-Redakteurin Tanja Ochs, die in Thüringen aufgewachsen ist und das Rezept aus dem Familienkochbuch gerne selbst kocht. Eigentlich war die Soljanka nur eine Restesuppe, deren säuerlich-scharfer Geschmack vermutlich in ärmeren Zeiten darüber hinwegtäuschte, wenn das Fleisch schon nicht mehr ganz frisch war. In der DDR stand die russische Soljanka auf jeder Mitropa-Speisekarte - jenen zwielichtigen Bahnhofsgaststätten, in denen die Aschenbecher