Dicht und grün wohnen im Neckarbogen

Neckarbogen Gewerbefläche

Heilbronn  Mitten in der Stadt und doch am Rande der Natur, Fahrradstraßen statt Autolärm: Das Viertel auf dem ehemaligen Buga-Gelände zeigt, wie das Wachstum von Städten aussehen kann. Eine Woche lang beschäftigen wir uns damit, warum der Neckarbogen eine neue Qualität des öffentlichen Raums bietet. Es geht aber auch um die Kritik am neuen Stadtquartier.

Von Bärbel Kistner


Auch die Poserszene hat den Neckarbogen für sich entdeckt. Am letzten sonnigen Nachmittag im September heizt ein getunter BMW durch die Theodor-Fischer-Straße. Dass man ihnen eher genervte als bewundernde Blicke hinterherschickt, stört die beiden jungen Männer im Wagen wenig. Dabei sind gerade Autos in dem neuen Stadtquartier eher ein Störfaktor. Der öffentliche Raum im Neckarbogen soll Fußgängern und Radfahrern gehören. An keinem Ort in Heilbronn ist das bislang so konsequent gedacht und