Fünf Männer, fünf US-Staaten, fünf Gespräche

Region  US-Amerikaner, die in der Region leben, sprechen über Kulturunterschiede, Politik, die anstehende US-Wahl und die gesellschaftliche Spaltung in den USA. Im Gespräch erklären sie außerdem, was sie hoffen, fürchten und warum schlechte Eigenschaften auch gut sein können.


Da sitzt man also mit Stirnrunzeln vor dem Fernseher, hört dem Nachrichtensprecher zu und denkt: „Mannomann, was ist da drüben in den USA denn heute schon wieder los.“ Durch die deutsche Brille kommt einem das Land jenseits des Atlantiks plötzlich so weit weg vor, mit Männern in USA-Flaggen gehüllt, die ihre Make-America-Great-Again-Mützen aufsetzen und sich mit einem Plakat auf die nächste Trump-Rallye begeben: „Build the wall, nice and tall!" Aber Moment: Das ist ja nur die