Eltern erwarten einen einigermaßen regulären Schulbetrieb

Region  Mitte September enden in Baden-Württemberg die Sommerferien, und alle Schüler sollen wieder zurück zum Präsenzunterricht an die Schulen. Um einen Betrieb unter Pandemie-Bedingungen zu ermöglichen, laufen gerade die Vorbereitungen. Fraglich ist, ob alles wie gewünscht hinhaut.

Email

Schulflure sind Einbahnstraßen, Pausenhöfe abgetrennt, Mensen bleiben mancherorts geschlossen. Die Verantwortlichen in den Schulen und Rathäusern haben sich auf das neue Schuljahr vorbereitet. Schon vor den Sommerferien war der Schulalltag eingeschränkt, doch jetzt gibt es den ganz großen Unterschied: War zuletzt nur ein Teil der Schüler beim Präsenzunterricht im Klassenzimmer, sollen zum neuen Schuljahr tatsächlich alle zurückkommen. Unter Pandemie-Bedingungen - das ist die große Einschränkung im Schulbetrieb.

So ist im Unterricht zwar das Abstandsgebot aufgehoben, doch ansonsten gelten klare Regeln. Klassenstufen kommen zeitversetzt zum Unterricht, die Pausen finden gestaffelt statt.

Um den bevorstehenden Unterrichtsbeginn geht es ab 7. September im Wochenthema auf Stimme.de. Uns interessiert auch Ihre Meinung: Welche Erwartungen haben Sie an den Schulstart? Schicken Sie uns Ihre Erfahrungen und Hoffnungen.

 


Simon Gajer

Simon Gajer

Autor

Simon Gajer kam im Jahr 2000 erstmals zur Heilbronner Stimme. Nach seinem Volontariat und einem Jahr als freier Journalist in den USA ist er seit Herbst 2003 zurück in der Region: Zurzeit sucht er nach spannenden Themen im nördlichen Landkreis Heilbronn, vor allem aus den Städten Neckarsulm, Möckmühl und Neudenau.

Kommentar hinzufügen