Was Sie schon immer über die Region wissen wollten

Heilbronn/Region  Gerüchte über Besuche von Legenden, Zukunftsvisionen, Blicke in die Vergangenheit und auf das, was in Heilbronn überdauert - wir beantworten in dieser Woche spannende Fragen unserer Leser über die Region.

Email
Fotos: HSt/Archiv/dpa/privat

Was steckt hinter den Geschichten, die sich beim Viertele in der Weinstube erzählt werden? Welches sind die spannenden Fragen in unserer Region - in der Gegenwart, der Vergangenheit, aber auch dazu, wie es in Zukunft einmal sein könnte?

Damit Leser die Möglichkeit haben, Ideen für Recherchen einzureichen, haben wir vor rund vier Jahren das Format "Noch Fragen?" gestartet. Im redaktionellen Alltag zwischen Corona, Wahlen und Tagesgeschehen haben wir nun dieses Format als Wochenthema hervorgehoben, um solchen Themen zwischen all den aktuellen Berichten neuen Raum zu bieten.

Die bewegte Geschichte unserer Region hat gleich mehrere Leser interessiert. Uwe Seitzinger wollte wissen, wo die Region Franken anfängt und wo sie aufhört. "Unter Franken stellt man sich alles mögliche vor", sagte ein Bürgermeister aus dem Landkreis Schwäbisch Hall laut Zeitungsbericht aus den 90er-Jahren. Und an den nordöstlichen Teil von Baden-Württemberg denkt niemand? Wir haben recherchiert und vor allem eins festgestellt: Die Region Franken beginnt für jeden woanders.

Lange vor der Entstehung der Region Franken in den 70er-Jahren, nämlich kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs war ein weltbekannter Amerikaner als Soldat in Deutschland stationiert: Der King of Rock 'n' Roll. Doch ist Elvis Presley tatsächlich mal in der Weinstube Braun eingekehrt, um sich dort ein Lunchpaket abzuholen? Diese Legende hat jedenfalls unser Facebook-Leser Frank Juninger gehört. Wir haben uns auf eine Spurensuche begeben.

Noch viel weiter in die Vergangenheit, ins Jahr 1818, führt uns die Frage von Stimme-Leserin Regina Schacke: „Welcher Verein in Heilbronn ist der älteste?“. Dass der älteste Heilbronner Verein auf eine so lange Existenz zurückblicken kann, hat verschiedene glückliche Fügungen zur Ursache.

Die Zeiten nicht überstanden haben viele historische Gebäude in Heilbronn. Vielleicht ist deshalb der Aufschrei in den sozialen Netzwerken immer groß, wenn wieder eines der wenigen noch verbliebenen alten Gebäude der Stadt einem Neubau weichen muss. Heilbronn räumte in den vergangenen Jahrzehnten ordentlich auf und beseitigte einige seiner historischen Gebäude. Welche das waren, wollte einer unserer Leser wissen - und Sie können im Heilbronn-Quiz mit raten und mehr über verschwundene Heilbronner Bauten erfahren.

Auf einen anderen Teil des Stadtbilds könnten viele Menschen aber schwerer verzichten: das Auto. Doch wie wäre das - eine autofreie Innenstadt in Heilbronn? Genau das wollte unsere Leserin xy wissen. Wir haben mit Jochen Allgeier, Verkehrsexperte an der Hochschule Heilbronn, über ein Szenario gesprochen, das sich in einer Stadt, in der viele Menschen bei einem der größten Autohersteller der Welt arbeiten, wohl kaum einer vorstellen kann.

Ein Gespür für gute Themen

Dass unsere Leser ein gutes Gespür für spannende Themen aus der Region haben, zeigt sich auch bei den Fragen, die wir im Format "Noch Fragen" beantwortet haben. In einer unserer ersten Runde haben uns hiermit beschäftigt: "Gibt es in Heilbronn ein unterirdisches Tunnelsystem?". Um diese Leserfrage zu beantworten, sind wir in Keller und Tunnel gestiegen und haben alte Akten durchforstet, um Einblicke in die Heilbronner Unterwelt zu erhalten.

Ganz weit in der Vergangenheit blickten wir in der Saurier-Folge zurück. Vor rund 200 Millionen Jahren lebten in Heilbronn und Hohenlohe Saurier - aber auch Schildkröten und Krokodile. Wie sich die Region über Millionen Jahre entwickelt hat und wieso die Region für ihre Fossilienfunde berühmt ist, erzählen wir in dieser Geschichte.

Ob es die gute Luft am Neckar oder doch der Heilbronner Wein ist, der die Menschen hier besonders kreativ macht? Für „Noch Fragen?“ haben wir 10 weltbewegende und kuriose Erfindungen mit Verbindung zu Heilbronn zusammengestellt. Unser Fazit: Heilbronn war vor allem im 19. Jahrhundert ein Innovationsmotor.

 

 


Sarah Utz

Sarah Utz

Onlineredakteurin

Sarah Utz arbeitet seit Juni 2019 in der Onlineredaktion. Sie kümmert sich um die Inhalte von stimme.de und die Entwicklung eines neuen digitalen Angebots. Davor hat sie als Onlineredakteurin im Rems-Murr-Kreis gearbeitet.

André Hatos

André Hatos

Onlineredakteur

André Hatos ist seit dem Jahr 2000 in der Online-Redaktion der Heilbronner Stimme. Seitdem kümmert er sich um die Inhalte auf Stimme.de. Als Online-Redakteur hat er außerdem die Social-Media-Kanäle der Stimme im Blick.

Kommentar hinzufügen