Regierungschefinnen in Europa: Wo es sie gab und gibt

Gemeinsam gegen Terror
Kanzlerin Merkel spricht mit Frankreichs Präsident Macron, Österreichs Bundeskanzler Kurz, Niederlandes Ministerpräsident Rutte, EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und EU-Ratspräsident Michel über den Kampf gegen islamistischen Terror.   Bild: Markus Schreiber/AP POOL/dpa

Die politische Landschaft der Europäischen Union ist geprägt von männlichen Regierungschefs. Nur selten waren Frauen an der Macht. Wir zeigen, welche es waren.

Von Christoph Donauer

Seit nunmehr 15 Jahren ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die erste und bisher einzige Regierungschefin der Bundesrepublik. Ihr gegenüber stehen acht männliche Bundeskanzler. Die weibliche Form "Bundeskanzlerin" war bis zu Merkels Wahlkampf im Jahr 2005 nicht üblich, weshalb die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfS) es zum Wort des Jahres kürte.