Watson vor Gericht: Der erste Prozessbegleithund Deutschlands

Stuttgart  Begleithunde helfen Kindern und Jugendlichen, die bei Prozessen vor Gericht aussagen. Die emotionale Belastung für die jungen Zeugen, die beispielsweise sexuell missbraucht wurden, ist groß. Mit Watson an ihrer Seite gewinnt deren Aussage an Qualität.


Gerichtssaal Nummer vier im Amtsgericht Stuttgart. Hier könnte in Kürze ein Prozess wegen Kindesmissbrauchs starten. Bei solchen Verfahren hat Watson mal wieder seinen großen Auftritt. Auf ihm lastet eine große Verantwortung. Er muss ein Kind, das als Zeuge auftritt, bei dessen Aussage unterstützen. Dabei ist Watson erst drei Jahre alt. Der Golden-Retriever-Rüde ist zu einem Zeugen- und Prozessbegleithund ausgebildet. Seine Aufgabe: Während eines Prozesses liegt der Hund auf einer Decke dicht