Was taugt das Fahrrad in der Region?

Region  Das Fahrrad ist für viele Menschen in Heilbronn und der Region das Verkehrsmittel der Wahl. Andere können sich kaum vorstellen, auf zwei Rädern durch die Gegend zu fahren. Wir rücken das Fahrradfahren eine Woche lang in den Fokus.

Email

Das Fahrrad ist als Verkehrsmittel in Heilbronn-Franken nicht mehr wegzudenken. Glauben Sie nicht? Dann gehen Sie doch mal morgens oder abends über die Neckarmeile in Heilbronn. Und die Zahl der Radfahrer nimmt jedes Jahr zu: Allein an der Zählsäule an der Heilbronner Götzenturmbrücke summierte sich die Zahl im vergangenen Jahr auf 726.000 Radfahrer. Die Corona-Pandemie hat noch einmal deutlich mehr Menschen aufs Rad gebracht.

Eine Woche lang beleuchten wir auf Stimme.de, was das Fahrrad als Verkehrsmittel in der Region taugt. Zusammen mit Lesern und dem Fahrradclub ADFC spüren wir Gefahrenstellen auf. Außerdem rechnen wir durch, was der Bau von Radautobahnen kostet – und was sie bringen sollen.

Nutzen Sie ebenfalls das Fahrrad, um in der Region voranzukommen? Wie sind die Voraussetzungen für das Rad in Heilbronn, im Kraichgau und in Hohenlohe? Das wollen wir von Ihnen wissen! Schicken Sie uns Ihre Meinung über das Formular.


Christoph Donauer

Christoph Donauer

Autor

Christoph Donauer kümmert sich bei der Stimme um alles, was in Heilbronn, Deutschland und der Welt los ist. Seit 2019 ist er Redakteur für Politik und Wirtschaft. Davor war er als Journalist in Berlin, Brüssel, Dänemark und Stuttgart unterwegs.

Kommentar hinzufügen