Gewerbeverein Neckarsulm erwartet schnelle Unterstützung des Handels

Gewerbeverein Neckarsulm erwartet schnelle Unterstützung des Handels
Im Neckarsulmer Zentrum gilt seit einiger Zeit eine Maskenpflicht. Foto: Gajer   Bild: Gajer, Simon

Neckarsulm  Ein Jahr zum Vergessen: Nicolas Härdtner, der den Gewerbeverein in einer der wichtigsten Städte der Region führt, spricht über die Situation im Zentrum. Neckarsulm hat unterdessen große Erwartungen an ein neues Geschäft, das im April eröffnet.


Das Jahr 2020 ist aus Handelssicht zum Abhaken und Vergessen: Zu dieser Einschätzung kommt Nicolas Härdtner, der den Neckarsulmer Gewerbeverein führt. Trotz geschlossener Geschäfte und eines ungewiss langen Lockdowns ist die Stimmung unter den Mitgliedern noch einigermaßen gut. Es gebe noch eine Zuversicht und eine kämpferische Stimmung, sagt der Vereinsvorsitzende. "Zum Aufgeben ist es zu früh." Betriebe brauchen aus Sicht des Vereinsvorsitzenden eine kurzfristige Perspektive Der zweite