sulzfeld zaberfeld pfaffenhofen gueglingen cleebronn kirchheim neckarwestheim lauffen brackenheim nordheim leingarten schwaigern eppingen gemmingen ittlingen kirchhardt rappenau wimpfen offenau siegelsbach hueffenhardt hassmersheim gundelsheim friedrichshall untereisesheim oedheim neckarsulm erlenbach heilbronn massenbach boenningheim weinsberg elhofen lehrensteinsberg obersulm bretzfeld eberstadt langebrettach neuenstadt talheim flein ilsfeld untergruppenbach abstatt beilstein oberstenfeld loewenstein wuestenrot pfedelbach oehringen zweiflingen hardthausen neudenau moeckmuehl roigheim widdern jagsthausen forchtenberg schoental weissbach niedernhall neuenstein kupferzell waldenburg kuenzelsau ingelfingen mulfingen doerzbach krautheim

Cleebronn

Email
Cleebronn

 

Ganztagsbetreuung und Kreisel

Ganztagsbetreuung und Kreisel
Der Ausbau der Kleinkind- und Ganztagsbetreuung wurde durch die Erweiterung des Kindergartens Zeppelinstraße möglich.Foto: Thomas Dorn
Keine Frage: Der Kreisverkehr war eines der wichtigsten Cleebronner Projekte der vergangenen fünf Jahre. Aus verkehrstechnischer Sicht − und weil es für Aufbruch steht: Die Erneuerung der Ortsmitte wird ein Schwerpunktthema des neuen Gemeinderats sein.

"Wir wollen in den nächsten zehn Jahren den Fokus auf die Ortskernsanierung legen", sagt Bürgermeister Thomas Vogl. Mit dem vollen Spektrum: Aufkauf alter Häuser, Neubauprojekte und Modernisierungen, Verbesserung der Ortsansicht und der Verkehrssituation. Gelder aus dem Landessanierungsprogramm sind dabei eine Hilfe. In diesem Zusammenhang wird auch das Gemeindeentwicklungskonzept von 2003/04 zu überarbeiten sein.

Stärkung

Das geplante Wohn- und Geschäftshaus auf dem Sonne-Post-Areal, von städtebaulicher Bedeutung, ist ein Baustein der Innerortsplanung. Eigentumswohnungen, die Kreissparkassenfiliale und eine zweite Gewerbeeinheit sind vorgesehen. Zur Stärkung des Ortskerns soll außerdem die Verbesserung der Nahversorgung und Infrastruktur beitragen. "Da haben wir zuletzt eine Erosion erlebt", räumt Vogl ein. Schlecker weg, Metzger weg, der zweite Bäcker weg. Ob die Kommune durch eigenes Engagement positive Veränderungen anstoßen kann, wird der Gemeinderat diskutieren.

Dass er bereit ist, sich für den Erhalt der Infrastruktur auch in Bereichen zu engagieren, die keine klassischen Aufgabenfelder einer Kommune sind, hat er zuletzt bewiesen, als die örtliche Hausarztpraxis altershalber geschlossen werden sollte: Die Gemeinde kaufte das Gebäude, suchte selbst über einen Personaldienstleister eine Nachfolgerin und verpachtete an sie die Praxis.

Ganztagsbetreuung und Kreisel

Der Ausbau der Kleinkind- und Ganztagsbetreuung wurde durch den Umbau und die Erweiterung des Kindergartens Zeppelinstraße möglich. Die vier Gruppen dort sind voll belegt, eine fünfte Gruppe wäre möglich. Auch in der Grundschule wurden Angebote für eine ganztägige Betreuung geschaffen.

Baugebiet 

Dass diese Plätze gebraucht werden, ist auch eine Folge des Neubaugebiets "Unter dem Schloss". Das Projekt zählt zu den herausragenden Maßnahmen der vergangenen Jahre, immerhin wurde auf dem Buck-Areal eine alte Industriebrache neu genutzt. Die Gemeinde war bei der Rodung des Geländes und dem Gebäudeabbruch finanziell im Boot, ansonsten wurde das Ganze über einen Erschließungsträger abgewickelt. Auch wenn noch einige Arbeiten zu erledigen sind: Zweieinhalb Jahre nach Beginn der Vermarktung sind zwei Drittel der Grundstücke verkauft, großenteils auch schon bebaut.

Ein kleineres Thema, aber für die Zukunft nicht unbedeutend: Seit 2010 hat auch Cleebronn endlich eine Jugendfeuerwehr.

Mit der aktuellen Finanzlage ist Bürgermeister Vogl zufrieden. "Wir stehen ordentlich da", sagt er, auch mit Blick auf die überschaubare Verschuldung. Die Zusammenarbeit im Gemeinderat bewertet er als gut.

 

Kommune im Internet

www.cleebronn.de


 

Kommentar hinzufügen