Wüstenroter Luca-Sandro Trefz macht Motorsport-Karriere

Hinter dem Lenkrad ganz wie zu Hause
Voll fokussiert: Luca Sandro Trefz hat es bereits bis ins GT Masters gebracht. Dort möchte sich der 19-Jährige etablieren. Foto: Imago Images/Eibner   Bild: Augst / Eibner-Pressefoto via www.imago-images.de

Motorsport  Der Wüstenroter Luca-Sandro Trefz investiert viel, um sich seinen Traum vom Werksfahrer zu erfüllen. Dass er Talent hat, ist unbestritten. Die Frage ist nur, ob es für ihn am Ende reicht.

Von Dominik Knobloch

Viel Platz ist hier nicht mehr. Obwohl das Zimmer in Wüstenrot durchaus geräumig wäre. Stünde mittendrin nicht ein großer Renn-Simulator neben Bett und Schreibtisch. Ein schmaler Schrank und ein kurzes Sideboard passen gerade noch an die Wand, sehr viel mehr Pokale aber nicht mehr hinein und darauf. Zuhause ist hier Luca-Sandro Trefz. Ein junger Mann mit beachtlichen Passion für den Motorsport. Das fällt auch vor der Haustür auf. Denn dort steht ein Wohnmobil mit markanter Beklebung auf dem