Nachhaltigkeitsprojekt der Obersulmer Gymnasiasten reicht vom Baumschnitt bis zur Preisgestaltung

Nachhaltigkeitsprojekt der Obersulmer Gymnasiasten reicht vom Baumschnitt bis zur Preisgestaltung
Da war der Anhänger voll . Nicht jedes Jahr ist die Ausbeute von der Streuobstwiese groß. Frost im Frühjahr führt zu einer mauen Ernte. Foto: privat   Bild: privat

Obersulm  Die Zehntklässler des Evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasiums Obersulm pflegen eine Streuobstwiese, ernten Äpfel und verkaufen den Saft.

Von Sabine Friedrich

Für den Experimentiergarten haben sie im vergangenen September 16 neue Bäume gepflanzt, um diejenigen zu ersetzen, die unter Trockenheit und Krankheiten litten. Die Zehntklässler des Evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasiums pflegen immer noch einmal jährlich den Obersulmer Michelbachpark, den sie 2010 mit Experimentierstationen angelegt haben. Biologie, Physik und Chemie in der Natur wurden in diesem Nachhaltigkeitsprojekt der Klassenstufe gelehrt. Ökologie und Ökonomie rücken beim Nachfolger