Ein Garten wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten wie ein riesiger Blumenstrauß
Am ehesten ist der Cottage-Garten mit dem heimischen Bauerngarten zu vergleichen. Dennoch gibt es Unterschiede.   Bild: Elke Borkowski

Region  Ein Garten im Cottage-Stil ist für die Bloggerin Sarah Stiller ein Blumenstrauß, durch den man laufen kann. Im Sommer quillt das Kleinod über vor Blüten in verschiedenen Pastellfarben – von zarten bis kräftigen Rosa-, Burgunder- und Lilatönen, hin und wieder sieht man auch ein bisschen Weiß und grünliches Gelb.

Von dpa

In England findet man diese zauberhaften Cottage-Gärten und den dazugehörenden Gartenstil häufig. Inzwischen ist er aber – genauso wie der Landhausstil in der Einrichtung – auch in Deutschland sehr beliebt. Der Name bezieht sich auf die Cottages – jene typisch englischen, oft kleinen alten Landhäuser. Aber sie selbst spielen heute bei der Gartengestaltung in der Kulisse eine untergeordnete Rolle – und so ähnelt der Cottage-Garten auch dem, was wir in Deutschland als