Auf dem Steinknickle-Turm in Neuhütten geht es hoch hinaus

Abwechslungsreicher Tag am Steinknickle-Turm in Neuhütten
Weithin sichtbar ist der 30 Meter hohe Aussichtsturm in Neuhütten. Vom Ausguck aus kann bei gutem Wetter der Blick bis in die Pfalz und den Odenwald reichen. Rund 1400 Besucher steigen pro Jahr die 144 Stufen hinauf. Foto: Christiana Kunz   Bild: Kunz, Christiana

Wüstenrot  Für 50 Cent lässt sich nach 144 Stufen von Neuhütten aus ein herrliches Panorama genießen. Eine kleine oder große Wandertour führt zum Steinknickle. Für Kinder gibt es einen Spielplatz.


Es ist der einzige Turm im Heilbronner Albvereins-Gau, und nicht nur deshalb ist das Steinknickle in Wüstenrot-Neuhütten ein lohnendes Ziel. Ein erlebnis- und abwechslungsreicher Tag für Jung und Alt ist garantiert: Bewegung an der frischen Luft, Spaß beim Schaukeln und Klettern auf dem Spielplatz, ein Schuss Abenteuer beim Aufstieg im hölzernen Skelett, um dann bei guter Sicht mit einem herrlichen Panorama aus luftiger Höhe belohnt zu werden. Was zu einem perfekten Tag noch fehlt? Gemütlich