Tipps und Tricks für Katzenliebhaber

Die Magie unserer Katzen
Katzen sind eigensinnig, rätselhaft und sturköpfig. Trotzdem hat sie in den vergangenen 20 Jahren den Hund immer weiter abgehängt. Foto: dpa   Bild: Elvira

Region  Bisher waren Hunde das beliebteste Haustier, doch die Katzen holen auf: Inzwischen wird die Anzahl der Stubentiger auf beinahe 15 Millionen geschätzt. Allerdings gibt es für Neueinsteiger einiges zu beachten.

Von Thomas Brodmann

Sie sind eigensinnig, rätselhaft, sturköpfig und freiheitsliebend. Dennoch sind sie unser liebstes Haustier, und immer mehr Menschen wollen sich eine Katze anschaffen. Dabei ist es noch gar nicht lange her, da war der Hund das beliebteste Haustier der Deutschen. Doch in den letzten 20 Jahren hat die Katze den Hund immer weiter abgehängt. Inzwischen wird die Anzahl der Katzen auf beinahe 15 Millionen geschätzt, während Hunde bei knapp zwölf Millionen liegen. Hund- oder Katzenmensch? Aber wie