Im Schlaf ans Ziel: Comeback der Nachtzüge

Im Schlaf ans Ziel: Comeback der Nachtzüge
Endstation Pyrenäendorf: Die französische SNCF hat ihr Nachtzug-Netz drastisch zusammengestrichen. Aber auch hier deutet sich eine Trendwende an.   Bild: Hettich, Alexander

Bahn  Nachtzüge schienen endgültig auf dem Abstellgleis. Doch Schlaf- und Liegewagen erleben eine Renaissance, die Corona wohl nur kurzzeitig ausbremst. Das Comeback des einst so beliebten Verkehrsmittels hat mit Nostalgie nichts zu tun.


Seit Jahren betreibt Bernd Baudler die Internetseite nachtzug-retten.de. Lange schien es, als kämpften der Nürnberger und seine Mitstreiter einen aussichtslosen Kampf. Jetzt denkt Baudler erstmals daran, seine Seite umzubenennen. Vielleicht irgendwas mit Ausbau statt Rettung, denn diese scheint geschafft. Der Nachtzug ist zurück auf dem Gleis. Der Klimawandel macht eine alte, nostalgie-umwehte Beförderungsart wieder hochaktuell. Alte Helden des Hellas-Express "Es gibt viel Positives", sagt