„Wir brauchen aufgeklärte Menschen“

Region  Vom Sternekoch zum Landwirt: Franz Keller hat nicht nur für sich selbst einen neuen Weg gewählt, sondern schreibt auch an gegen Fake Food, Gastro-Irrsinn und stillgelegte Familienküchen.


Er hat bei Paul Bocuse gearbeitet und später selbst zwei Michelin-Sterne in eigenen Restaurants erkocht. Doch Erfolg ist nicht alles, wenn dabei die eigenen Ideale auf der Strecke bleiben. So hat Franz Keller schließlich das getan, was sich richtig angefühlt hat: Angefangen, Tiere zu züchten und den Menschen auf seinem Falkenhof in Südhessen zu zeigen, wie man kocht. Am besten einfach, aber mit guten Produkten.   Herr Keller, gab es einen Moment, in dem Sie wussten: Sternegastronomie ist