Eine Eppingerin erinnert sich an ihre russische Heimat

Autorin Katharina Martin-Virolainen

Eppingen  Mit ihrem Buch über Erinnerungen an Russland rührt Katharina Martin-Virolainen bei der ersten Lesung Zuhörer zu Tränen. Nun hat die Autorin die Geschichten ihrer Landsleute auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Wie viel wissen wir in unserer bunten Gesellschaft wirklich voneinander?

Von Tanja Ochs

Ein Traum wurde wahr: Anfang des Monats hielt Katharina Martin-Virolainen ihr erstes Buch in den Händen. "Ein überwältigender Moment", sagt die Eppingerin. Seit 2015 hat sie an dem Erzählband gearbeitet, der im Ostbooks Verlag erschienen ist. Auf der Suche nach der eigenen Identität und den eigenen Wurzeln hat die "Deutsche mit russischer Seele und finnischen Wurzeln" autobiografische Geschichten und Erinnerungen ihrer russischen Landsleute gesammelt und jahrelang immer