Depression raubt den Antrieb und lässt die Gefühle verarmen

Depression

Gesundheit  Gesunde können kaum nachfühlen, was Menschen mit Depressionen durchmachen. Betroffene halten oft lange Zeit die Fassade aufrecht. Was ihnen helfen kann? Medikamente und eine Psychotherapie.

Von Birgit Hofmann

Erstes Anzeichen für eine Depression kann dauerhafte Schlaflosigkeit sein. Frauen, die häufiger als Männer erkranken, ziehen sich dann eher zurück, sind antriebslos, während Männer zu Überaktivität neigen, gereizt reagieren, unruhig und angespannt sind - also gerade nicht so, wie man sich Depressive vorstellt. Bei der Entstehung einer Depression spielen genetische und biografische Faktoren eine Rolle. So haben Menschen, in deren Familie Depressionen gehäuft vorkommen und die besonders