Erste Bürger-Uni mit dem Thema Glücksforschung

Heilbronn  Vor ausgebuchtem Haus startete gestern Abend die Bürger-Uni Heilbronn. 550 Besucher erlebten die Premiere in der Aula des Bildungscampus am Europaplatz.

Email

 

Der Schweizer Wissenschaftler Bruno S. Frey präsentierte sein attraktives Arbeitsfeld: die Glücksforschung. In zahlreichen Publikationen hat sich der 74-Jährige bereits damit befasst.

"Einkommen und Zufriedenheit − Warum Geld nicht immer glücklicher macht", lautete sein Thema. Frey ist aktuell ständiger Gastprofessor an der Universität Basel, der Forscher war in seiner Laufbahn auch an anderen Hochschulen tätig, etwa der Zeppelin Universität Friedrichshafen oder der Uni Konstanz.

Die Bürger-Uni findet künftig mindestens dreimal im Jahr statt, der Zugang zu der kostenlosen Veranstaltung ist offen. Die Bürger-Uni ist eine Kooperation von Dieter-Schwarz-Stiftung, German-Graduate School (GGS) und dem Medienunternehmen Heilbronner Stimme. iba

 

 

Info: Einen ausführlichen Bericht gibt es in der Samstagsausgabe auf der Wissensseite im Stimme-Freizeit-Magazin.


Kommentar hinzufügen