Meinung zur IAA Mobility: Das Auto erfindet sich neu

IAA Mobility
Die Corona-Pandemie hat das Interesse an der IAA gebremst - die Veranstalter sehen es schon als Erfolg, dass sie überhaupt stattfinden kann.   Bild: Sven Hoppe/dpa

München  Auf der einen Seite Familien, die durch die Innenstadt schlendern, um sich Autos anzuschauen. Auf der anderen Seite Aktivisten, die sich von Autobahnbrücken abseilen. Geht es ums Auto, eine der erfolgreichsten Erfindungen aus Deutschland, scheint es nur noch schwarz oder weiß zu geben, kommentiert unser Kollege.


Die Deutschen und das Auto – das reicht von Liebe bis Hass. Im ganzen Land sind mehr als eine Million Menschen in der Branche beschäftigt. Jeder vierte erwirtschaftete Euro hierzulande hängt am Automobil. Doch die Branche ist in den vergangenen Jahren immer mehr in die Kritik geraten. Einer der Auslöser war 2015 der Dieselskandal, zudem nimmt die Diskussion um Klimaschutz Fahrt auf.