Seat Leon kommt wieder als Fünftürer und Kombi

Barcelona (dpa/tmn)  Seat bereitet den Verkauf des neuen Leon vor: Die vierte Generation des Kompaktwagens kommt bald in den Handel. Wie erschwinglich wird der Golf-Ableger sein?

Email
Seat Leon
Der neue Seat Leon ist auch wieder als Fünftürer und als Kombiversion zu haben.

Auch der neue Seat Leon wird für einen Aufschlag von rund 1000 Euro wieder als Kombi mit dem Beinamen ST zu haben sein. Das normale Fünftürer-Modell soll bei Preisen um 20 000 Euro starten, teilte der spanische Hersteller mit.

Beide Versionen sind ein wenig länger als ihre Vorgänger und haben einen größeren Radstand, so dass es mehr Platz im Innenraum geben soll.

Während Passagiere davon beim Fünftürer nur auf der Rückbank profitieren und der Kofferraum unverändert bei 380 Litern bleibt, wächst beim ST auch das Gepäckabteil um 30 Liter und fasst nun 617 Liter.

Autonom fahren auf der Autobahn

Außen haben die Designer etwas Hand an die Form angelegt und dem Leon eine neue Lichtsignatur verpasst. Das Innenleben haben die Ingenieure weitgehend digitalisiert mit Online-Infotainment, virtuellen Instrumenten und vielen Sensorfeldern anstelle konventioneller Schalter. Außerdem erhält der Golf-Ableger viele neue Assistenzsysteme, darunter etwa eine Funktion zum nahezu autonomen Fahren auf der Autobahn.

Für den Antrieb stehen mehr Motorvarianten denn je zur Wahl: Neben konventionellen Benzinern und Dieseln ab 66 kW/90 PS sowie einem Erdgas-Motor gibt es erstmals bei Seat einen Mild-Hybriden mit 48-Volt-Technologie und elektrischem Startergenerator sowie ebenfalls als Premiere einen Plug-in-Hybriden.

Plug-in-Hybrid fährt bis 60 Kilometer rein elektrisch

Die Kombination aus einem 1,4-Liter-Benziner und einer E-Maschine kommt als aktuell stärkste Motorvariante auf eine Systemleistung von 150 kW/204 PS und fährt laut Hersteller mit einem 13 kWh großen Akku bis zu 60 Kilometer rein elektrisch. Geschaltet wird von Hand oder mit Doppelkupplungsautomatik. Für die stärkeren Motorvarianten bietet Seat wieder Allradantrieb an.


Kommentar hinzufügen