"In der Gastronomie müssen wir etwas darstellen"

"Ich muss meinen Geschmack repräsentieren"
In der französischen Weinregion Burgund geboren, wächst Dominique Champroux mit seinen Geschwistern auf dem Land auf. Nach der Kochausbildung ist er einige Jahre in London tätig. Den Militärdienst absolviert er in einer französischen Kaserne in Offenburg. Dort lernt er seine Frau kennen. Champroux arbeitet im Elsass und in Südfrankreich. Er erkocht sich 17/20 Gault-Millau-Punkte und drei Hauben. Der Wunsch, sich selbstständig zu machen, führt den 51-Jährigen nach Heilbronn-Böckingen. Dort führt er mit Ehefrau Beate das Restaurant Rebstock La Petite Provence. Foto: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Heilbronn  Dominique Champroux vom Böckinger Restaurant Rebstock La Petite Provence legt nicht nur in der Küche Wert auf einen eigenen Stil. Ein Gespräch über Geschmack, Gäste und übers Gassi gehen.

Von Heike Kinkopf

Dominique Champroux liebt und interessiert sich für die Natur. Als Kind streift er durch Gärten und Wälder, sammelt Wildkräuter und Pilze. Der Vater baut Chicorée an, der Weihnachten auf den Tisch kommt. Mit zwölf Jahren entschließt sich der junge Franzose, Koch zu werden. Heute führt der 51-Jährige das Restaurant Rebstock La Petite Provence in Heilbronn-Böckingen. Ein Gespräch über Geschmacksfragen.