Ministerin: Kaufprämien-Verlängerung ist wichtiges Signal

Stuttgart (dpa/lsw)  Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sieht in der Verlängerung der aufgestockten Kaufprämie für Elektroautos ein wichtiges Signal an die Branche. «Das sorgt für Planungssicherheit für Kunden, Hersteller und damit auch für die Zulieferer entlang der gesamten Wertschöpfungskette», teilte sie am Mittwoch mit. Bei einem Treffen mit Spitzenvertretern der Branche hatte die Bundesregierung am Dienstagabend zugesagt, der deutschen Autoindustrie mit zusätzlichen drei Milliarden Euro weiteren Anschub für den Wandel hin zu klimaschonenderen Fahrzeugen zu geben. Unter anderem soll die aufgestockte Kaufprämie nun bis Ende 2025 gezahlt werden und nicht nur bis Ende 2021.

Email
Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, spricht im Landtag.

Auch die Abwrackprämie für Lastwagen begrüßte die Ministerin. Den geplanten «Zukunftsfonds Automobilindustrie» nannte sie sinnvoll und richtig. «Staatliche Unterstützung sollte hierbei aber den privaten Kapitaleinsatz nur ergänzen und sollte zudem nur solchen Unternehmen gewährt werden, die für die Transformation ein funktionierendes Geschäftsmodell entwickelt haben», sagte sie.


Kommentar hinzufügen