Mehr Neubauwohnungen im Südwesten genehmigt

Stuttgart  In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr mehr Neubauwohnungen zum Bau freigegeben worden als in den Jahren zuvor - darunter vor allem Zweifamilienhäuser.

Von dpa

Email

Die Zahl der erteilten Baugenehmigungen 2020 stieg im Vorjahresvergleich um 5 Prozent auf 43 990 Wohneinheiten, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Stuttgart mitteilte. Bei den Zweifamilienhäusern registrierten die Statistiker das stärkste Plus (27 Prozent). Bei den Mehrfamilienhäusern - darunter fallen Häuser mit drei oder mehr Wohnungen - betrug der Anstieg 5 Prozent. In der Kategorie der Einfamilienhäuser, zu denen auch Reihenhäuser und Doppelhaushälften mit separaten Eingängen zählen, ging es mit der Genehmigungszahl um 3 Prozent nach oben.

In den Jahren 2018 und 2019 waren in Baden-Württemberg jeweils etwas mehr als 41 500 Freigaben für Neubauwohnungen erteilt worden.

Ungeachtet der Corona-Krise zieht der Wohnungsbau im Südwesten weiter an. Erlössteigerungen in diesem Bereich glichen im vergangenen Jahr coronabedingte Einbrüche vor allem im Wirtschaftsbau aus und bescherten der Südwest-Baubranche unter dem Strich ein Umsatzplus.

Zahlen des Statistischen Landesamts


Kommentar hinzufügen