Auftragsbücher im Maschinenbau im ersten Halbjahr gefüllt

Stuttgart (dpa/lsw)  Die Auftragsbücher der baden-württembergischen Maschinenbauer haben sich nach dem Corona-Krisenjahr 2020 im ersten Halbjahr wieder deutlich gefüllt. Zwischen Januar und Ende Juni lag der Eingang neuer Bestellungen um 40 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, wie der Branchenverband VDMA Baden-Württemberg am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Damals waren die Auftragseingänge noch um 16 Prozent eingebrochen.

Email

Getrieben wurde der jetzige Aufschwung vor allem durch eine gewachsene Nachfrage aus dem Ausland, hier stand im Jahresvergleich ein Plus von 46 Prozent. Die Inlands-Bestellungen legten um 27 Prozent zu. Umsatzzahlen zum ersten Halbjahr lagen zunächst nicht vor.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-724658/2


Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.