Im Südwesten 52 Kundgebungen zum Tag der Arbeit

Stuttgart (dpa/lsw)  Für den 1. Mai hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Südwesten zu 52 Kundgebungen aufgerufen. Angesichts des guten Wetters hofft Baden-Württembergs DGB-Chef Martin Kunzmann diesmal auf mehr Teilnehmer - im vergangenen Jahr war dieser Tag verregnet und es kamen landesweit nur rund 20 000 Menschen zu den Veranstaltungen.

Kundgebung zum «Tag der Arbeit»
Fahnen des DGB wehen während der 1. Mai Kundgebung.

Die Hauptkundgebung des DGB mit Martin Kunzmann findet in Freiburg statt, das Motto lautet «Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit». «Wir wollen mehr soziale Gerechtigkeit, mehr solidarische Politik, mehr Förderung der Vielfalt», heißt es dazu beim DGB. Niedriglöhne und Minijobs gehörten abgeschafft, ebenso wie die Ungleichbezahlung von Frauen und Überstunden im öffentlichen Dienst.


Kommentar hinzufügen