Warum verzögert sich die Zulassung des Curevac-Impfstoffs?

Warum verzögert sich die Zulassung des Curevac-Impfstoffs?
Foto: dpa   Bild: Sebastian Gollnow

Tübingen  Anfang der Woche wurde bekannt, dass das Vakzin aus Tübingen frühestens im August zugelassen werden soll. Nun wird heftig über die Ursachen spekuliert. Curevac selbst sagt, es gebe bislang zu wenige Daten zu Infizierten.


Ruhig war es in den vergangenen Wochen um den Tübinger Impfstoffentwickler Curevac geworden. So ruhig, dass sich viele schon fragten, wie es wohl um die Zulassung des Covid-19-Vakzins aus der schwäbischen Universitätsstadt steht, mit der ursprünglich bis Ende Juni gerechnet worden war. Am Dienstag überbrachte Sozialminister Manne Lucha (Grüne) dann die ernüchternde Nachricht: Mit einer Zulassung des Impfstoffkandidaten namens CVnCoV von Curevac durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA sei