Südwest-FDP-Generalsekretärin will sich nicht festlegen

Stuttgart (dpa/lsw)  Für die Generalsekretärin der Südwest-FDP, Judith Skudelny, ist es noch zu früh, sich auf eine mögliche Koalition festzulegen. «Wir freuen uns, dass wir unser Ergebnis gehalten haben und dass liberale Werte in Deutschland ein solides Fundament haben», sagte sie am Sonntagabend im SWR-Fernsehen. «Wir hoffen auf jeden Fall, dass die FDP stärker wird als die AfD», sagte sie auf die Frage der Moderatorin, ob die FDP stärkste Oppositionspartei wird. Es würde auch Deutschland gut zu Gesicht stehen, wenn die FDP stärker sei als die rechtspopulistische AfD, meinte Skudelny. Die FDP legte laut Hochrechnung im Südwesten auf 15,1 Prozent zu (2017: 12,7 Prozent).

Email
Judith Skudelny spricht.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-370222/3


Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.