SPD-Chefin Esken: CDU hat keinen Regierungsauftrag

Stuttgart (dpa/lsw)  Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken sieht im Ergebnis der Bundestagswahl einen Regierungsauftrag für ihre Partei. Die SPD habe in Baden-Württemberg ebenso wie im Bund deutlich zugelegt, sagte Esken, die im Südwesten als SPD-Spitzenkandidatin antrat, am Sonntagabend im SWR-Fernsehen. Die Union dagegen habe stark verloren. «Da wundert es mich schon, dass CDU und CSU glauben, aus diesem Ergebnis einen Regierungsbildungsauftrag ableiten zu können.»

Email
SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken schaut in die Runde.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-372041/3


Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.