Neue Polizeihochschule in Herrenberg nimmt Betrieb auf

Herrenberg (dpa/lsw)  In Herrenberg (Kreis Böblingen) hat am Montag die neue Polizeihochschule ihren Betrieb aufgenommen. Zwischen rund 140 und 150 angehende Polizisten sollen dort zunächst ausgebildet werden, sagte ein Sprecher der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. Ab September werde die Kapazität nach und nach auf rund 370 Auszubildende erhöht. Die Polizeianwärter fänden hier «beste Voraussetzungen für einen Unterricht auf höchstem Niveau vor», hatte Innenminister Thomas Strobl (CDU) im Vorfeld gesagt.

Email
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Der neue Standort war notwendig geworden, da das Land zwischen 2016 und 2021 rund 9000 Menschen in die Polizei des Landes einstellt und deshalb neue Schulungsmöglichkeiten schaffen musste. In Herrenberg wurde ein Gebäudekomplex, das als Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge gedacht war, umgebaut. Weitere Standorte gibt es unter anderem in Wertheim (Main-Tauber-Kreis), Bruchsal (Kreis Karlsruhe) und Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis).


Kommentar hinzufügen