Corona-Impfstoffmenge soll im Mai verdoppelt werden

Coronavirus - Impfzentrum
Bild: Marijan Murat (dpa)

Stuttgart  Neben den Impfzentren und Hausärzten sollen Betriebsärzte mit Impfungen in Unternehmen die dritte Säule der Strategie werden. Die mobilen Impfteams sollen indes eine neue Aufgabe bekommen.

Von unserem Korrespondenten Peter Reinhardt

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) rechnet für den Mai mit einer Verdopplung der Impfstoffmenge. Beim Spitzengespräch mit 100 Teilnehmern kann der Grünen-Politiker am Freitag für die laufende Woche einen Rekord vermelden. Erstmals hätten die Impfzentren täglich mehr als 47.000 Spritzen verabreicht. Dazu kamen durchschnittlich 23.000 Impfungen am Tag durch Hausarztpraxen. Lucha geht davon aus, dass die Impfzentren im Mai erstmals ihre Volllast erreichen und dann täglich