Land gibt mehr Geld für Bevölkerungsschutz

Stuttgart (dpa/lsw)  Das Land greift dem Bevölkerungsschutz im Südwesten stärker finanziell unter die Arme. Das Land will den Organisationen in dem Bereich rund 2,4 Millionen Euro zur Verfügung stellen, wie aus einer Kabinettsvorlage hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Neuregelung sieht etwa Zuschüsse des Landes für Aus- und Fortbildung und persönliche Schutzausstattung in Höhe von 130 Euro pro Jahr und Helfer vor - insgesamt sind dafür rund 1,14 Millionen Euro eingeplant. Für die mobilen Impfteams im Land sollen 780 000 Euro fließen. Rund 450 000 Euro stellt das Kabinett für Katastrophenschutz-Einsätze außerhalb des Landes bereit.

Email

© dpa-infocom, dpa:210228-99-627093/2


Kommentar hinzufügen