Kultusministerium bleibt bei Luftfilteranlagen skeptisch

Kultusministerium bleibt bei Luftfilteranlagen skeptisch

Stuttgart  Das Stuttgarter Kultusministerium hat Zweifel, ob die Geräte sinnvoll sind zur Corona-Eindämmung. Die Bildungsverbände drängen hingegen auf eine landesweite Ausstattung der Schulen mit Raumluftfilteranlagen.


Trotz steigender Corona-Infektionszahlen sollen die Schulen und Kitas offen bleiben. Dies ist eine der zentralen Zielsetzungen von Bund und Ländern in Zeiten der Pandemie. Doch wie bleibt das Infektionsgeschehen in den Schulen beherrschbar? In der Diskussion wird immer wieder der Einsatz von Raumluftfiltern in den Schulen thematisiert. Bildungsverbände fordern schon länger, dass den Schulen flächendeckend solche Geräte zur Verfügung gestellt werden. Vor allem für die Räume, die nicht richtig