Kriminalstatistik: Gewalt gegen Kinder in Familien nimmt zu

Heilbronn (dpa/lsw)  Gewalt in Familien gegen Kinder hat nach einem Bericht der Zeitungen «Heilbronner Stimme» und «Mannheimer Morgen» in den vergangenen Jahren im Südwesten deutlich zugenommen. In den ersten drei Quartalen 2020 zeichne sich in der polizeilichen Kriminalstatistik jedoch ein Rückgang der erfassten Fälle ab, berichteten die Zeitungen (Dienstag) unter Berufung auf ein Schreiben aus dem Stuttgarter Innenministerium. 2019 waren demnach 1555 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren Opfer von Gewalt in der Familie. Damit habe die Zahl im Vergleich zu 2018 um knapp 30 Prozent zugenommen. 2015 waren 1143 Fälle gezählt worden.

Email
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Kommentar hinzufügen