Kretschmann: «Dumpingpreise sind immer schlecht»

Stuttgart (dpa/lsw)  Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich in der Debatte um Kurzstrecken- und Billigflüge hinter die Grünen-Bundesparteivorsitzende und Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gestellt. «Es ist doch vernünftig, wenn der Zug schneller irgendwo hin zu einer Destination fährt, dass man sich in den setzt und nicht in ein Flugzeug», sagte er am Dienstag in Stuttgart. Baerbock habe aber keine Abschaffung von Kurzstreckenflügen gefordert. Zu Billigflügen sagte Kretschmann der dpa: «Dumpingpreise sind immer schlecht.»

Email
Winfried Kretschmann (Grüne).

Baerbock hatte am Wochenende der «Bild am Sonntag» gesagt: «Kurzstreckenflüge sollte es perspektivisch nicht mehr geben.» Auch Billigpreise wie 29 Euro für Mallorca-Flüge dürfe es nicht mehr geben, wenn man es mit der Klimapolitik ernst meine.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-645109/2


Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.