Kommunen schlagen Alarm

Kommunen schlagen Alarm

Stuttgart  Wegen der Corona-Krise fehlen Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg nach einer Umfrage in den Rathäusern insgesamt 4,6 Milliarden Euro. Der Städtetag warnt vor Haushaltssperren, die kommen könnten, wenn sich die finanzielle Situation nicht verbessert.


Die Kommunen in Baden-Württemberg klagen wegen der Corona-Pandemie über drastische Einnahmeausfälle. Laut einer Umfrage des Südwest-Städtetags unter den Rathäusern beträgt das Finanzloch in diesem Jahr rund 4,6 Milliarden Euro. "Die Haushaltslage der Städte, Gemeinden und Landkreise hat sich dramatisch verschlechtert", sagte Städtetagspräsident Peter Kurz (SPD) gestern in Stuttgart. Vor allem die Kommunen, deren Haushalte wegen der Krise besonders unter Druck geraten seien, bräuchten noch vor