Corona-Impfungen: Betriebe wollen loslegen

Viele Betriebe im Südwesten würden gerne mit den Corona-Impfungen beginnen. Das Land will hier jedoch zunächst mit Modellversuchen starten. Foto: dpa   Bild: Sven Hoppe (dpa)

Stuttgart  Die Südwest-Wirtschaft drückt bei den Corona-Impfungen aufs Tempo: Laut des Landesverbands der Betriebs- und Werkärzte könnten in den Unternehmen wöchentlich bis zu 100.000 Mitarbeiter geimpft werden - insofern genügend Impfstoff vorhanden ist.


Am Mittwoch will das Sozialministerium mit Südwest-Unternehmen und Betriebsärzten das Vorgehen bei den Corona-Impfungen in Unternehmen besprechen. Hier die wichtigsten Fragen. Was ist das Ziel? Nachdem in Impfzentren und Arztpraxen bereits flächendeckend geimpft wird, soll jetzt mit den Betrieben eine dritte Säule der Impfkampagne geschaffen werden. In dieser Woche ist beim Kranhersteller Liebherr in Ehingen (Alb-Donau-Kreis) das erste Modellprojekt im Südwesten mit Impfungen durch