Corona-Ausbruch: Zwei weitere Pflegeheime betroffen

Ulm (dpa/lsw)  In zwei weiteren Pflegeheimen im Alb-Donau-Kreis ist es zu Corona-Infektionen gekommen. In einer Einrichtung in Heroldstatt sei eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte ein Sprecher des Landkreises am Montag mit. In einer Einrichtung in Ehingen ergaben die Tests bei zwei Mitarbeitern ein positives Ergebnis. Die Kontaktpersonen der Infizierten würden derzeit noch ermittelt, hieß es.

Email
Ein Schild weist auf ein Altenheim hin.

Zuvor war es in Pflegeheimen in Laichingen, Blaustein und Beimerstetten zu Corona-Ausbrüchen gekommen. Dort stiegen die Fallzahlen und Todesfälle. In Laichingen sind mittlerweile 71 Menschen infiziert, davon 42 Bewohner. Es seien bislang elf Infizierte gestorben, teilte der Sprecher mit. In Blaustein stieg die Zahl der Infizierten auf 53, von denen 37 Bewohner sind. In Beimerstetten sind weiterhin sechs Bewohner und zwei Mitarbeiter infiziert.


Kommentar hinzufügen