Petitionsausschuss schaltet sich in Grillrauch-Streit ein

Mannheim (dpa/lsw)  Bei einem Vor-Ort-Termin wollen sich Mitglieder des Petitionsausschusses des Landtags heute ein Bild von der Rauchbelästigung durch Grillrestaurants in Mannheim machen. Die Ausschussvorsitzende Beate Böhlen (Grüne) und der Berichterstatter des Gremiums,

Geruchsbelästigung durch Grill-Restaurants
Eine Werbetafel mit der Aufschrift "Döner- & Grillhaus vom Holzofen" in der Nähe des Marktplatzes in der Innenstadt. Foto: Uwe Anspach  

der Mannheimer Abgeordnete Boris Weirauch (SPD), treffen den Initiativkreis gegen die dicke Luft am Marktplatz und in dessen Nachbarschaft. Der Zusammenschluss aus Betroffenen, Kommunalpolitikern, Bezirksbeiräten und Quartiersmanagern hatte eine Petition an den Ausschuss mit dem Ziel gerichtet, dem Qualm ein Ende zu bereiten. An den Gesprächen nehmen auch Vertreter der Stadtverwaltung und von Ministerien teil.