Baden-Baden bleibt Hauptstadt der Millionäre im Südwesten

Stuttgart/Region  Die Stadt mit der höchsten Millionärsdichte in Baden-Württemberg ist weiterhin Baden-Baden. Heidelberg und Stuttgart hätten in der Statistik jedoch aufgeholt, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit.

Von dpa und unserer Redaktion

Die zu Grunde liegenden Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2014, da die Statistik wegen gesetzlicher Sperrfristen erst nach etwa dreieinhalb Jahren veröffentlicht werden dürfe, teilten die Statistiker mit.

Demnach hatten in Baden-Baden 2014 pro 10.000 Steuerpflichtigen 15,2 Menschen ein Jahreseinkommen von mindestens einer Million Euro und waren damit sogenannte Einkommensmillionäre. Das ist weniger als im Jahr davor, wo die Millionärsdichte noch bei 18,7 pro 10.000 Steuerpflichtigen lag. In Heidelberg stieg der Wert hingegen um zehn Prozent auf 14,2.

Der Stadt- und Landkreis Heilbronn liegen mit 7,7 bzw. 6,1 Einkommensmillionären pro 10.000 Steuerpflichtigen über dem Landesdurchschnitt (5,9), der Hohenlohekreis (5,7) leicht darunter. Die wenigsten Einkommensmillionäre im Südwesten gab es in Mannheim (2,8), Heidenheim (2,7) und dem Neckar-Odenwald-Kreis (2,9).

Landesweit haben 3255 Steuerpflichtige 2014 ein mindestens siebenstelliges Jahresgehalt erzielt, das waren 266 mehr als 2013. In absoluten Zahlen lag Stuttgart vorn, rund jeder neunte Einkommensmillionär (376) wohnte in der Landeshauptstadt.