Premiere für virtuelle Schlosslichtspiele in Karlsruhe

Karlsruhe (dpa/lsw)  Die Karlsruher Schlosslichtspiele gibt es wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nur virtuell. Vom 5. August bis zum 13. September läuft die Veranstaltung als digitale Edition. Nach fünf Jahren mit zusammen 1,7 Millionen Besuchern auf dem Schlossplatz sei diese Veränderung eine Weltpremiere, sagte Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) am Mittwoch. Die Show läuft an jedem Abend um 20.15 Uhr. Damit werde der Charakter der Schlosslichtspiele gewahrt, zu denen man am Abend nach Karlsruhe gehe. Zuschauer können am Bildschirm verschiedene Perspektiven einnehmen. 2021 sollen die Schlosslichtspiele wieder in der gewohnten Form mit Projektion und Zuschauern präsentiert werden.

Email

Kommentar hinzufügen