Kabarettist Keuler mit Sebastian-Blau-Ehrenpreis geehrt

Herrenberg (dpa/lsw)  Für herausragende Verdienste um die schwäbische Mundart erhält Kabarettist Uli Keuler vom Verein «schwäbische mund.art e.V.» den Sebastian-Blau-Ehrenpreis. Mit Keuler werde ein Künstler ausgezeichnet, der seit fast fünf Jahrzehnten mit seinen Programmen zu einem unverwechselbaren Markenzeichen intelligenten schwäbischen Humors und zum Vorbild einer ganzen Generation von Kollegen seines Genres geworden sei, teilte der Verein am Donnerstag in Herrenberg mit. Die Preisverleihung ist für den 22. Oktober in Rottenburg am Neckar geplant.

Email

Der Mundart-Verein verleiht diesen Preis alle vier Jahre an Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk. Bisherige Preisträger sind der Schriftsteller Gerhard Raff (2013) und der Autor Felix Huby (2017). Der Ehrenpreis ist undotiert, die Preisträger erhalten als Preisgabe ein für den Anlass geschaffenes grafisches Kunstwerk.

Namensgeber des Ehrenpreises ist der Gründer und langjährige Herausgeber und Chefredakteur der «Stuttgarter Zeitung» Josef Eberle (1901-1986). Unter dem Pseudonym Sebastian Blau wurde er zu einem der bedeutendsten Dialektdichter der deutschen Literaturgeschichte.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-494396/2


Kommentar hinzufügen