Ehrenpreis des Kleinkunstpreises für Schauspieler Quast

Stuttgart (dpa/lsw)  Der Schauspieler und Kabarettist Michael Quast ist bei der Verleihung des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg mit dem Ehrenpreis gewürdigt worden. Der 62-Jährige stammt aus Heidelberg, lebt in Frankfurt und leitet dort die «Fliegende Volksbühne». Bekannt wurde er nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Komödiant, Conférencier und Regisseur. Bühnenerfahrung hat Quast unter anderem am Theater Ulm, am Schauspiel und an der Oper Frankfurt gesammelt, er spielte auch am Staatstheater Stuttgart, an den Hamburger Kammerspielen und am Theater Heidelberg.

Email
Michael Quast, Intendant der Frankfurter Volksbühne, sitzt im Saal seines Theaters.

Der Ehrenpreis ist mit 5000 Euro dotiert und wird ebenso wie die anderen Auszeichnungen des Kleinkunstpreises zu gleichen Teilen vom Land Baden-Württemberg und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg finanziert. Quast wurde nach Angaben von Mittwoch bereits am Vorabend gewürdigt.

Der Preis wird seit 1986 verliehen und gilt als bundesweit einmalig, weil er der einzige von einer Landesregierung als Staatspreis ausgelobte Kleinkunstpreis ist. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr der Kabarettist Stefan Waghubinger aus Korntal-Münchingen, der Gedächtniskünstler Andy Häussler aus Reutlingen sowie Hubertus Weijers und Christian Oettinger vom musikalischen «Huub Dutch Duo» aus Eppelheim.

© dpa-infocom, dpa:211013-99-582542/5


Kommentar hinzufügen
In diesem Artikel findet keine Diskussion statt. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen.