Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bremen (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Werder lässt gegen Aue nur Dauerkarteninhaber ins Stadion

Wegen der ernsten Corona-Lage erlaubt Werder Bremen beim letzten Heimspiel der Saison nur Dauerkarteninhabern den Stadionbesuch.

  |  
Weserstadion
Werder Bremen erlaubt beim letzten Heimspiel der Saison nur Dauerkarteninhabern den Stadionbesuch.  Foto: Carmen Jaspersen/dpa

27.000 Fans haben so die Möglichkeit, das Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Erzgebirge Aue (Freitag, 18.30 Uhr/Sky) zu sehen. «Wir gehen aber davon aus, dass aufgrund der Absatzzahlen und der Erfahrung mit Spielen, die um 18.30 Uhr angestoßen werden, das Stadion etwa nur zur Hälfte gefüllt sein wird», sagte ein Sprecher auf dpa-Anfrage. Insgesamt bietet das Bremer Wohninvest Weserstadion 42.100 Plätze. Der Verein habe das Vorgehen eng mit Bürgermeister Andreas Bovenschulte abgesprochen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel