Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Duisburg (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

1910: Von der Tribüne zum Debüt im DFB-Dress

Das erste Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Belgien am 16. Mai 1910 endete in der Duisburger Grunewald-Kampfbahn mit einer Niederlage der DFB-Auswahl.

  |    | 
Lesezeit 1 Min

Weil das Endspiel um die deutsche Meisterschaft einen Tag vorher ausgetragen worden war, konnte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei dem 0:3 zunächst nur elf Spieler aufbieten. Ein Blick auf die Tribüne half: In Lothar Budzinski-Kreth, Christian Schilling (beide Duisburger SV), Andreas Breynk und Alfred Berghausen (beide Preußen Duisburg) befanden sich vier Fußballer im Publikum, denen kurzerhand das Nationaltrikot übergestreift wurde. Das Quartett gab seine Premiere im DFB-Dress.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel